SINZINGER LINDE - Okt. 2013
KOHLEZEICHNUNGEN
LINOLSCHNITTE
AQUARELLE
PASTELLE
ACRYL
GOUACHEN
ÖL
PLASTIKEN u. SKULPTUREN
ZEICHNUNGEN
KREIDE
FOTOGRAFIEN
Interview
Einige Erläuterungen
Sudelseite
Parergon

PLASTIKEN u. SKULPTUREN




Obwohl es heutzutage schon üblich ist, die Bezeichnungen PLASTIK u. SKULPTUR als Synonyme zu verwenden, bleibt Hauser noch bei der herkömmlichen Begriffsunterscheidung. Einfachst formuliert:

Bei der SKULPTUR wird etwas weggenommen (z.B. Marmor; auch Holzskulpturen...)
Bei der PLASTIK wird etwas hinzugegeben oder aufgetragen (z.B.: Ton für die Keramikplastiken od. Gips...)

(Bei der Gelegenheit ist zu bemerken, dass auch Säule kein sprachlich elgeganteres Synonym für Pfeiler bedeutet. "Wozu wäre denn die Unterscheidung wichtig?", fragte einmal eine Gymnasiastin den Gesangspädagogen. Antwort: "Um von vorneherein während einer Unterhaltung Missverständnissen entgegenzuwirken, die nur aus einer Begriffsunklarheit entstünden."). Sollte übrigens alles im Kunstunterricht der höheren Schulen zu hören sein. Möchten Sie da einmal hineingucken, um sich zu amüsieren? Stammt aus dem Jahre 1925 ANKLICKEN


Betrachten Sie sowohl Plastiken als auch Skulpturen in natura von mindestens vier Seiten. Deshalb sehen Sie hier die zweidimensionalen Abbildungen aus verschiedenen Ansichten.

In einer Kunstgalerie oder gar in einem Kunstmuseum, indem die BesucherInnen nicht von allen Seiten die Objekte betrachten können (weil Objekte z.B. zu nah an der Wand platziert sind), dürfte bei den Verantwortlichen (z.B. der Kuratorinnen od. Kuratoren) einiges im Argen liegen. Hauser könnte Ihnen Beispiele nennen.



Bei mehreren Abbildungen, zum Vergrößern anklicken.




"Hässliches, du hast so was verlässliches,...




...Die Hässlichkeit erfreut durch Dauer"

Oder HIER ANKLICKEN





_________________________________________________________________________________________________________________________________________




Terrakotta - Keramik - Stein(e)




Formenspiel von innen (6 Ansichten)




Zwei deformierte Räder aneinandergelehnt




Zur kurzen Erläuterung hier KLICKEN


______________________________________________________________________________________________________________________




Zwischen Rinde und Borke (Gips)




Zurück zur Fotografie ANKLICKEN


______________________________________________________________________________________________________________




Chillen vor dem Rad; Keramik 2013; zweiteilig




Stymphalisch - Herakles, die VI.




2013




Epigenetische Landschaft (mit Kugel)




Raucher in seinem eigenen Aschenbecher

   



Keramik; ohne gotischen Schwung, 5 cm hoch




Verschattungen der Knetmasse, 2013




Die Öffnung im Stirnbereich der Maske diente lediglich zur Hängung an der Wand und wurde von Hauser bereits 2013 in die noch weiche Knetmasse eingearbeitet.


____________________________________________________________________________________________________________________________




Keramik 2012; konvex u. konkav




Gips (Holzsockel mit Acryl bemalt)




Jeder sein eigenes Kreuz (aber nicht jedem).




Beim Vergrößern der einzelnen Bilder sind die vier verschiedenen Licht- und Schattenwirkungen besser zu sehen.

https://www.youtube.com/watch?v=jHPOzQzk9Qo

__________________________________________________________________________________________________________________________




Gips mit Acryl bemalt




Keramikfigur aus verschiedenen Perspektiven




Magisches Quadrat




Einige Erläuterungen zur obigen Plastik ANKLICKEN







Figur aus zwei verschieden farbigen Knetmassen




Skulptur. Abgebrochene Arbeit (Oktober 2014)

Spaltino Antik. Vom Baumarkt "Carrara" um die Ecke.




Bemerkungen zur obigen Abbildung:

Im darauffolgenden November 2014 wurde der damalige Gesangspädagoge notoperiert.
Wenn es Hauser physisch wieder besser geht, wird die körperlich anstrengende Arbeit an seiner ersten Skulptur von ihm fortgesetzt.
Der Titel dafür steht schon heute fest:
DIENSTAG
An jedem Dienstag hat Hauser jahrelang in Riedenburg unterrichtet. Die letzten Wochen vor seiner Erkrankung nahm er den schweren Quaderstein mit, um ihn jedesmal mit Hammer und Meißel zu bearbeiten. Als Arbeitsplatz diente ein großer verwaister Parkplatz an der Bundesstraße zwischen Kelheim und Riedenburg. Amüsant waren dabei die Reaktionen der verwunderten Radfahrer, die zufällig vorbei kamen.




Ein Dreivierteljahr später:

Juli 2015, nach einem Regenguss Efeu in kleiner Wasserspiegelung




Der gleiche unfertig bearbeitete Stein im Januar 2016 ANKLICKEN


_____________________________________________________________________________________________________________________________________________




Unten:
(Weiße Knetmasse)

Einmal Janus ist zu wenig. Rundum etwas hohlköpfig.







Keramik




Skulptur aus Schichtseife (schon vernichtet)




Keramikplastik (6 verschiedene Ansichten)




Figur aus Knetmasse

Wegen der Flachheit der Figur, nur liegend.




Getrockneter Ton - ungebrannt




Keramik




Sitzende Figur aus weißer Knetmasse




Büste aus Knetmasse. Mit Acryl bemalt.




Keramikarbeiten. Der Mensch im Kosmos.







Gipsfigur, aus Kleiderdrahtbügel geformt




Keramik. Möbius-Fehlschluss (nicht Trugschluss).




Aus zweifarbiger Knetmasse




Keramik




Betrifft die obige Bilderserie des aufgebrochenen Quaders oder Würfels (ab wann wird tatsächlich ein Würfel zum Quader?).
Beim Zusammenstellen der SW-Bilder für die Unterseite Fotografie, kam Hauser auf diese Idee: ANKLICKEN



_______________________________________________________________________________________________________________________________________________




Rest vom letzten Ostrakismos




Keramik

Flachrelief ( 5 x 3 cm) aus 2012 Mit dem Daumennagel geformt und eingekerbt




"Den Dank Dame begehr ich nicht",...




Kurze Bemerkung dazu ANKLICKEN



____________________________________________________________________________________________________________________________




Einmal mit hellem Hintergrund




Und mit dunklem Hintergrund




Readymade (Ober- u. Unterseite)




Dasselbe Readymade übergipst: Dreifuß




Erläuterungen zum obigen Dreifuß ANKLICKEN




Keramik aus 2013




Zurück zur Übersicht der einzelnen Unterseiten ANKLICKEN




Impressum